Adam Ondra – 2 x 9b

Es wird aller höchste Zeit einen der zweifellos stärksten Kletterer der Welt vorzustellen: Adam Ondra
Der 1993 geborene Tscheche konnte mit 13 Jahren schon eine 9a (UIAA XI) Route punkten, gewinnt regelmäßig Kletterbewerbe und hat bis dato 11 Routen am obersten Ende der (zur Zeit) möglichen Schwierigkeiten geklettert – also zwischen 9b und 9b+. Also um einiges mehr als jeder andere.

In diesem Video macht Adam die erste Wiederholung von Chilam Balam (9b) und die Erstbegehung von La Planta de Shiva (9b).

Tradklettern

Ein der saubersten und psychisch anspruchsvollsten Spielformen des frei Kletterns stellt das Trad-Klettern (oder auch Grünpunkt), also traditionelle Klettern, dar. Hierbei werden nur mobile Sicherungsmittel verwendet die beim abseilen aus der Route wieder entfernt werden. Das können z.B. Klemmkeile oder Friends sein, beim reinen Technischen Klettern (wo das Hochziehen an Sicherungen erlaubt ist) kommt noch eine ganz Palette an Möglichkeiten hinzu, die jedoch oftmals nur zum tragen des eignen Körpergewichtes reicht.

Mit der Route PsychoGramm(8b+ / X+) an der Bürser Platte in Vorarlberg zeigt Alex Luger starke Nerven und eine gute Vorbereitung für eine erfolgreiche Erstbegehung dieser Art

Chris Sharma – El bon combat 9b/+

Chris Sharma, geboren 1981 in den USA, ist bekannt dafür die Messlatte beim Sportklettern immer wieder etwas höher zu legen. 2001 ist er mit Realization  die erste Route im Schwierigkeitsgrad 9a (UIAA II) geklettert. 2013 konnte Chris nach einem Zweikampf um die erste Begehung der weltweit ersten 9b+ (UIAA XII-) die Route La Dura Dura gut einen Monat nach Adam Ondra durchsteigen.

Nach einer kleinen Pause was die härtesten Routen der Welt betrifft, zeigt Chris am 7.3.2015 mit El bon combat 9b/9b+ das er nach wie vor zu den stärksten Sportkletterern gehört. Bereits vor 8 Jahren ist Chris Sharma diese Linie ins Auge gefallen und erste letztes Jahr hat er beschlossen diese Route zu einem Projekt für einen Rotpunkt-Durchstieg zu machen.

Natürlich ist die Bewertung einer Route immer Subjektiv und wird nach dem Bewertungsvorschlag des Erstbegehers, von dem oder den Wiederholern, bestätigt oder nach oben bzw. unten korrigiert. Wird die Schwierigkeit von El bon combat die zwischen 9b und 9b+ liegt bestätigt, zählt sie zu den aktuell 5 schwersten Routen der Welt.

Richtiges Clippen beim Vorstieg-Klettern

Im Gegensatz zum Toprope-Klettern, wo das Seil schon am Ende der Route eingehängt ist, muss beim Vorstieg das Seil selbst in alle Zwischensicherungen (Expressschlingen) eingehängt werden. Wichtig beim so genanten Clippen ist neben einer stabile Kletterposition, die es einem erlaubt eine Hand von dem Griff zu nehmen, die Fähigkeit das Seil rasch einzuhängen. Dabei gilt es folgende Situationen zu beherrschen:

  • Einhängen mit rechts – Karabineröffnung rechts
  • Einhängen mit rechts – Karabineröffnung links
  • Einhängen mit links – Karabineröffnung links
  • Einhängen mit links – Karabineröffnung rechts

Da bei langen Clippvorgängen auch länger die Gefahr besteht weit zu stürzen und man auch mehr Kraft benötigt um sich länger mit einer Hand in der Wand zu halten, sollte man zuerst zu Hause an einer aufgehängten Expressen üben.

Wichtig beim Clippen ist das Seil auch richtig in den Karabiner einzuhängen um im Falle eines Sturzes das Selbstaushängen zu vermeiden. Siehe Grafik:

richtig_klippen

Iker Pou – Demencia Senil 9a+

Der Spanier Iker Pou stellt in diesem Video seine enorme Fingerkraft unter beweis. Wie schon bei der Route “Action Directe”, die Iker im Jahr 2000 als dritter wiederholen konnte, hängt man bei „Demencia Senil“ in stark überhängendem Fels oft nur zwei oder einem Finger. „Demencia Senil“ wurde 2008 von Chris Sharma erstbegangen und 2010 von Iker erstmals wiederholt.

Ashima Shiraishi – Open Your Mind Direct

In diesem Video seht ihr Ashima Shiraishi (USA) wie sie als erste Person überhaupt, mit gerade mal 11 Jahren, Routen (Southern Smoke & Lucifer) im Schwierigkeitsgrad UIAA 11- klettert. Ashima wurde im Arpil 2001 geboren und klettert seit sie sieben Jahre alt ist.

Mittlerweile hat sie einige harte Routen punkten (also Rotpunkt klettern) können:

  • Southern Smoke (XI-)
  • Lucifer (XI-)
  • 24 Karats (XI-)
  • 50 Words for Pump (XI-)
  • Digital system (X+/XI−) 
  • Favela (XI-)
  • Rollito Sharma extension (X+/XI−)
  • Open Your Mind Direct (XI+)
  • Ciudad de Dios (XI/XI+)

Die Route Open Your Mind Direct hat Ashima erst vor kurzem (also mit 13 Jahren) erfolgreich bis zum Umlenker geschafft. Sie ist somit die erste Frau und die jüngste Person die eine 9a/+ rotpunkt klettern konnte.

SKY IS THE LIMIT

Aktion Direkt

In der Videoreihe „Reclimbing The Classics“ von Mammut werden berühmte und geschichtsträchtige Kletterrouten von jungen Athleten erneut durchgestiegen.

Die Route „Action Directe“ im Frankenjura (DE) wurde 1991 erstmals von Wolfgang Güllich rotpunkt (= ohne Pause, Sturz und technische Hilfsmittel) geklettert. Diese Route ist ein Meilenstein in der Geschichte des Sportkletterns und gilt als die erste Kletterroute im UIAA-Schwierigkeitsgrad XI (11).

Nur zum Vergleich: Die schwerste Route in der JUFA Kletterhalle ist etwa als VII/VII+ (7/7+) einzustufen und jahrelanges hartes Training davon entfernt sich eine 11er auch nur vorstellen zu können.

Sichern mit dem Tuber

Der sogenannte Tuber ist, Aufgrund seiner Vielseitigkeit, zur Zeit noch eines der gängigsten Sicherungsgeräte. Fehler bei der Bedienung können allerdings schwerwiegende Folgen bedeuten.

In diesem Video des DAV wird gut beschrieben worauf man achten muss.

Fehler in der Kletterhalle

Das erste Klettervideo im Blog beschäftigt sich mit dem Thema Sicherheit. Das schwächste Glied in der Sicherungskette stellt gerade bei Anfängern oft der Sicherungspartner dar. In diesem Video wird auf anschauliche Weise falsches aber natürlich auch richtiges Verhalten bei dieser verantwortungsvollen Aufgabe gezeigt.